Welche Zuwanderung brauchen wir denn?

Die Thematik beschäftigt immer wieder. Welche Zuwanderung ist hilfreich, welche Menschen werden sich in unserer Kultur zurecht finden und können sich einigermassen leicht integrieren? Die Frage stellt sich also:

Brauchen wir eine Zuwanderung, der Fachkräfte wegen oder des Arbeitsmarktes wegen?

„Nein, Zuwanderung aus fremden Zivilisationen schafft mehr Probleme als es uns auf dem Arbeitsmarkt an positiven Faktoren bringen kann. Zuwanderung aus verwandten Zivilisationen,  zum Beispiel aus Polen:  ist problemlos; zum Beispiel aus Tschechien: ist problemlos; zum Beispiel aus Österreich: ist problemlos; aus Italien – ist problemlos. Es fängt an bei etwas östlicheren Gegenden. Zum Beispiel Zuwanderung aus Anatolien ist nicht ganz problemlos.  Zuwanderung aus Afghanistan bringt erhebliche Probleme mit sich. Zuwanderung aus Kasachstan bringt Probleme mit sich. Es sind andere Zivilisationen. Nicht wegen ihrer anderen Gene, nicht wegen ihrer anderen Abstammung. Aber wegen der Art und Weise, wie sie als Säugling, wie sie als Kleinkind, wie sie als Schulkind, wie sie als Kind in der Familie erzogen werden.“

Was denken Sie dazu?

1 comment

  1. Eliane 15. Februar 2018 at 20:10 Reply

    ich kann deine meinung nur unterstreichen. schaut man die gesamte weltgeschichte an, ist es selten gelungen diverse mentalitäten auf einen nenner zu bringen. die mentalitäten sind so unterschiedlich, dass es einfach unmöglich ist, sich so anzupassen, dass man ein total anderer mensch wird. das grenzt an selbstgeisselung. viel vernünftiger ist es den leuten in ihrer gewohnten umgebung hilfeleistung zu geben. wenn das in dem stil weitergeht, wird das zu riesigen problemen führen, die in rassistischem handeln enden wird.

Schreibe einen Kommentar zu Eliane Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.